Donnerstag, 14 Dezember 2017

Unser TSF-W

Begriff:
Das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser ist ein Löschfahrzeug für die Brandbekämpfung. Eine technische Hilfeleistung ist in geringem Umfang auch möglich. Es ist mit einer eingeschobenen Tragkraftspritze, einer Schnellangriffseinrichtung, einem fest eingebauten Löschwasserbehälter und einer feuerwehrtechnischen Beladung ausgestattet. Die Besatzung besteht aus einer Staffel 1/5.

Zweck:
Das TSF-W dient vornehmlich zur Brandbekämpfung, zum Fördern von Wasser und zum Durchführen einfacher technischer Hilfeleistungen. Es bildet mit seiner Besatzung keine selbständige taktische Einheit.

Daten:
Fahrgestell: handelsübliches Transporterfahrgestell mit Doppelkabine
Fahrgestellhersteller: Iveco
Fahrgestelltyp: Daily Typ 49-10 D,
Motorleistung: 76 KW
zulässiges Gesamtgewicht: 5,5 t
Baujahr: 1995
Besatzung:1/5 (Staffel)
Aufbauhersteller: Schlingmann
Pumpe: Rosenbauer Tragkraftspritze TS 8/8-Fox
Löschmittel: 500 l Wasser
Leitern: 4-teilige Steckleiter
Schläuche: 8 B, 10 C
Saugschläuche: 4 A
Atemschutzgeräte: 4
Armaturen:
1 DM-, 3 CM-, 1 BM-Strahlrohre
1 Standrohr
1 Sammelstück
1 Saugkorb
1 Verteiler
1 Stützkrümmer
Zusatzbeladung:
Beleuchtung:
Glasmaster
Lichtsatz:
Stromerzeuger 5kVA
1 Leitungstrommel
1 Stativ (auf 3,5 m ausziehbar)
2 Flutlichtstrahler 1000 W
Schaum:
1 Kombinationsschaumrohr M2/S2-C1
Zumischer Z2
1 D-Ansaugschlauch
40 l Schaummittelkanister
Motorkettensäge:
1 Motorsäge
1 Ersatzkette
Schutzkleidung incl. Schutzhelm f. Motorsäge
Doppelkanister (5 Liter Kraftstoff, 2 Liter Kettenöl)

 

AUT_2621